Bundesliga 34. Spieltag
Samstag, 16.05.2020 - 15.30 Uhr

News


Titel : Rhein-Lahn-Zeitung - Bayern-Fanclub richtet erstmals Turnier aus 26.06.2013 - 16:00 Uhr
Fußball Bad Emser Anhänger des Deutschen Rekordmeisters laden ein

Alle Fußballbegeisterten sollten sich den kommenden Samstag, 29. Juni, freihalten: Ab 9.30 Uhr richtet der Bad Emser Bayern-Fan-Club „Mia san mia“ Bad Ems sein erstes Kleinfeldfußballturnier aus.

Auf dem Sportplatz Wiesbach ist um 10 Uhr Anpfiff. Alle acht teilnehmenden Mannschaften spielen zunächst in zwei Vierergruppen. Anschließend trifft jeweils der Sieger der Gruppe A auf den Zweitplatzierten der Gruppe B und umgekehrt. In einem Team spielen jeweils sechs Feldspieler und ein Torwart. Die Spiele dauern zweimal acht Minuten, Finale und Halbfinale werden zehn Minuten lang ausgetragen.

Wer neben dem Zuschauen auch selbst zur Tat schreiten will, kann den XXL-Kicker ausprobieren. Vor Ort wird die Gäste neben Essen und Trinken auch eine große Ausgabe des Spielgeräts erwarten, das von acht Spielern benutzt werden kann. Zum Schluss der Veranstaltung werden Turniersieger und Torschützenkönig mit jeweils einem Pokal geehrt. Weitere Infos zum Fanklub und zum Turnier gibt es unter www.bfcmiasanmia.de.

Rhein-Lahn-Zeitung, Bad Ems vom Samstag, 26. Juni 2013
Quelle : Rhein-Lahn-Zeitung Erstellt von : Rhein-Zeitung
Titel : Bilder Meisterfeier, Wembley und DFB Pokal sind Online 15.06.2013 - 15:00 Uhr
Seit heute sind die Bilder vom vorletzten Spieltag der Fußball Bundesliga und der Anschließeden Meisterfeier in der Allianz Arena, sowie die Bilder aus Wembley und des DFB Pokalfinales in Berlin online.

Die Bilder findet Ihr unter dem folgendem Link » Bildergalerie
Category :  BFC "Mia san mia" Erstellt von : Update Bildergalerie
Titel : Rhein-Lahn-Zeitung - Nach dem Finale ist vor dem Finale 28.05.2013 - 08:00 Uhr


Vor dem Wembley-Stadion: Einige Mitglieder des Fanklubs „Mia san mia“ aus Bad Ems mit ihrem selbst gebastelten Champions-Pokal.

So seh'n Sieger aus: Etwas müde und erschöpft, aber strahlend bis über beide Ohren sind Christoph Rademacher und fünf weitere Fans des FC Bayern München am Montag aus London zurückgehrt. Dorthin waren die Mitglieder des Bad Emser Fanklubs „Mia san mia“ am Freitag im Auto aufgebrochen, um „ihren“ FC Bayern im Finale der Fußball-Champions-League zu unterstützen. Mit Erfolg: Bekanntlich besiegte Bayern den BVB mit 2:1.

„Es war ein einmaliges Erlebnis“, berichtet Rückkehrer Rademacher unserer Zeitung. In der Nacht zum Samstag war die Truppe in der englischen Hauptstadt angekommen, am nächsten Morgen ging es vom Hotel aus in Richtung Innenstadt – natürlich mit dem selbst gebastelten Pokal. In London selbst dominierte freilich Gelb-schwarz, wie Rademacher zugeben musste. Was der guten Stimmung der Gäste aus dem Rhein-Lahn-Kreis freilich keinen Abbruch tat. Nach dem obligatorischen ersten Bier ging es in Richtung Wembley, wo im Pub „The green man“ der Bayernfantreff stattfand. Zwei Stunden vor der Partie zog der Fantross dann in Richtung Wembley-Stadion. „Die Stimmung war gigantisch, ein sehr schönes und gepflegtes Stadion“, berichtet Rademacher. „Und das Spiel war eines Finales würdig. Ich denke aber, am Ende hat die etwas bessere Mannschaft zu Recht den Pott nach Hause geholt.“ Nach der Pokalübergabe feierten Rademacher und seine Freunde noch bis 1 Uhr in der Innenstadt – die englische Hauptstadt hatte die Sperrstunde extra um eine Stunde nach hinten gelegt.

Am nächsten Tag trat die Gruppe dann bei bester Laune die Rückreise an. Sein Fazit nach drei Tagen auf der Insel? „Der Pott ist ,dahoam’, zwei Tage bestes Wetter und nette Gastgeber: Alles perfekt“, lobt Rademacher. Nach ein paar Tagen Erholung geht es schon am Samstagmorgen weiter. Dann heißt das Ziel Berlin: Das Pokalendspiel lockt.

»  Druckversion des Artikels

Rhein-Lahn-Zeitung, Bad Ems vom Samstag, 28. Mai 2013

Tobias Lui
Quelle : Rhein-Lahn-Zeitung Erstellt von : Tobias Lui
Titel : Rhein-Lahn-Zeitung - Emser fiebern in Wembley mit 25.05.2013 - 09:00 Uhr


Reisten am Freitag mit eigenem Pokal nach London (von links): Christoph Rademacher, Christian Ternes, Julia Plaggenmeier und Dennis Wolf.

Wenn am Samstagabend um 20.45 Uhr der italienische Schiedsrichter Nicola Rizzoli im Londoner Wembley-Stadion das Endspiel der Fußball-Champions-League zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München anpfeift, wird auch ein gebürtiger Diezer auf dem Rasen stehen. Denn was viele nicht wissen: Roman Weidenfeller, Torwart des BVB, hat im damals noch städtischen Krankenhaus Diez am 5. August 1980 das Licht der Welt erblickt. Auch sein älterer Bruder ist dort entbunden worden. Ansonsten gibt es allerdings keine Verbindung in die Grafenstadt. „Mit Diez haben wir nichts am Hut, Roman ist ein Nentershäuser, ein Westerwälder“, betont seine Mutter Annerose kurz vor ihrem Abflug nach London. Dort wird sie ihrem Sohn im Stadion die Daumen drücken.

Dann wird auch Christoph Rademacher unter den 90 000 Zuschauern sein – allerdings drückt der Bad Emser den Spielern des FC Bayern die Daumen: Schließlich ist Rademacher Vorsitzender des Fanklubs „Mia san mia“ und hat sich am Freitagvormittag gemeinsam mit fünf Freunden auf den Weg nach London gemacht. Acht Karten hatte der erst Anfang des Jahres gegründete Fanklub für seine 56 Mitglieder bestellt, immerhin sechs der heiß begehrten Tickets wurden zugelost.

Gestern begann die Tour der Fußballfans aus Bad Ems, Nassau und Wiesbaden, per Auto und Fähre ging es auf die Insel. „Die Vorfreude ist riesig“, berichtete Christoph Rademacher kurz vor der Abfahrt unserer Zeitung. „Schließlich bekommt man so etwas nicht alle Tage zu sehen.“ Um Hotelzimmer in London hatte er sich bereits nach dem Viertelfinal-Erfolg gekümmert. „Schließlich wussten wir genau, dass die Bayern das in diesem Jahr wieder packen“, erzählt Rademacher mit einem Augenzwinkern. Im Gegensatz zum Vorjahr, als man gegen Chelsea knapp das Nachsehen hatte, rechnet der Geschäftsführer des VfL Bad Ems diesmal mit einer deutlichen Angelegenheit: „Wir gewinnen mit drei Toren Unterschied.“

Damit würde der Champions-Pokal zum fünften Mal nach München gehen. Sicherheitshalber haben die Emser Fans schon mal eine eigene Version des Wanderpokals gebastelt und diese mit nach London genommen. Die daheimgebliebenen „Mia san mia“-Fans fiebern derweil vor zwei Großbildfernsehern im Vereinslokal „Römer 28“ mit. In Nentershausen hingegen dominiert Schwarz-Gelb: In der Stadionklause am Eisbachtalstadion wird „Public Viewing“ angeboten. Wie an vielen Stellen im Rhein-Lahn-Kreis gilt auch hier: Ausnahmezustand durch König Fußball.

»  Druckversion des Artikels

Rhein-Lahn-Zeitung, Bad Ems vom Samstag, 25. Mai 2013

Hans-Georg Egenolf und Tobias Lui
Quelle : Rhein-Lahn-Zeitung Erstellt von : Hans-Georg Egenolf und Tobias Lui
Titel : Einladung zum Fußballturnier des Bayern Fan Club „Mia san mia“ Bad Ems e.V. 25.04.2013 - 20:00 Uhr
Wir möchten Euch zu unserem Kleinfeldfußballturnier am 29.06.2013
auf dem Sportplatz Wiesbach in Bad Ems einladen.

Anmeldung und Informationen findet Ihr unter dem folgendem Link » Kleinfeldturnier 2013
Category :  Bayern Fan Club "Mia san mia" Erstellt von : Alexander Kauth